DSCN7565

Wieder eine kurze Busfahrt und eine unproblematische Grenzüberquerung und ich war in Peru…

DSCN7001

DSCN7004

…bis Puno war die Busfahrt auch sehr schön – dann allerdings habe ich auf eine peruanische Busgesellschaft gewechselt, die mich kurzzeitig nicht mitzunehmen drohte, weil ich es gewagt habe ein Foto von den extrem abgefahrenen Reifen zu machen – einen kurzen Wortwechsel auf Spanisch später und von peruanischer Seite Blicke die töten können (keine Ahnung, was Reifen, Sicherheit usw heißt, aber ich glaube sie fühlten sich schon irgendwie auf irgendeine Art schuldig) bin ich dann trotzdem eingestiegen – was sollte ich auch sonst machen, es war schon später Nachmittag…und der Fahrer ist dann auch so langsam gefahren und hat so viele Stopps gemacht, dass ich keine Angst hatte und wir anstelle der angekündigten Zeit zwischen 22 und 23 Uhr erst nachts um 2 Uhr in Cusco angekommen sind. Habe zum Glück noch ein Hostel gefunden, das mir Einlass gewährt hat.

DSCN7018

Am nächsten Morgen habe ich mir dann wieder mal mit einer Free Walking Tour die Stadt Cusco angeschaut, die in Sachen Inka- und Quechua-Kultur viel zu bieten hat und außerdem der Ausgangspunkt für Machu Picchu ist. Daher ist sie auch extrem touristisch – es gibt McDonalds, KFC und Starbucks und jede Menge traditionell gekleidete Frauen mit kleinen Lämmchen auf dem Arm oder Lamas an der Leine, die man für Geld fotografieren soll…

DSCN7020

DSCN7044

DSCN7048

DSCN7061

DSCN7083

DSCN7091

DSCN7111

DSCN7123

DSCN7151

DSCN7139

Manche Kulturen haben ja eine etwas sonderbare Ess-Historie – in Peru werden zum Beispiel seit mehr als 7000 Jahren Meerschweinchen gegessen, etwa 65 Millionen pro Jahr – hier ist eines davon hübsch angerichtet ;-) – und nein, ich habe es nicht probiert!

DSCN7171

Nach meiner Rückkehr vom Machu Picchu (dazu in einem extra Beitrag mehr) bin ich bei Ludwig aus dem Spessart untergekommen, der auch früher einmal 10 Jahre in Würzburg gelebt hat, bevor er das tolle saubere und günstige Hostal Frankenstein aufgemacht hat (sehr zu empfehlen!!!). Ein kleines Stück Heimat in der Ferne – auch wenn es gemein war, wenn er mir immer von frischem Brot, Wurst, Käse, Sauerkraut, Brezen, der „Geknickten“, dem Weihnachtsmarkt, dem Knarrr+Wuttich, dem Uni-Café und so weiter erzählt und vorgeschwärmt hat ;-) – er vermisst das halt alles genauso wie ich!

DSCN7551

DSCN7095