DSCN2974

Vom nördlichsten Punkt der Nordinsel bin ich an Auckland vorbei direkt nach Rotorua gefahren – bekannt für geothermale Aktivität, also heiße Quellen, Geysire usw. Da sich die Maori diese Quellen schon früh zu Nutzen gemacht haben gibt es dort auch Maoridörfer, die man als Tourist anschauen kann – hab ich natürlich auch gemacht, Individualität bei der Reiseplanung wird sowieso überschätzt ;-))).

Der Ort empfängt einen gleich mit einem sehr speziellen Geruch – wer schonmal in Budapest war, weiß wovon ich spreche – ich glaube die Beschreibung „faule Eier“ kommt dem Schwefel in der Luft am nähesten. Dafür wird man aber belohnt mit einer wunderbar mystischen Landschaft, da es überall dampft und brodelt.

DSCN2920

Besonders lustig sehen die Schlammquellen aus und das Geräusch dazu ist auch wunderbar – wie wenn eine sehr dicke Suppe im Topf kocht:

DSCN2858

In den Maori-Dörfern werden die heißen Quellen einerseits zum Kochen benutzt – ich habe erfahren, dass zum Teil in der Tiefe 278 Grad gemessen wurden – und das war noch nicht mal am Grund – Broccoli zu kochen dauert darin etwa 30 Sekunden, Karotten und Maiskolben etwa 1 Minute – quasi die Mikrowelle der Maori – der Schwefelgeruch überträgt sich übrigens nicht auf die Lebensmittel.  Andererseits wird darin auch gebadet – natürlich das heiße Wasser vermischt mit kälterem. Hier die Badewannen – auf den Steinen konnte man übrigens sitzen und hat sich fast den Hintern dabei verbrannt, so warm war es dort – eine Fußbodenheizung auf ganz natürliche Art.

DSCN2906

Im Ort selbst haben sich ein paar sehr hochwertige SPAs breit gemacht und nutzen die Quellen für luxuriöse Hot Pools und bieten entsprechend auch Massagen, Schlammpackungen usw. an.

Einen aktiven Geysir, der bis zu 30 Meter hoch spritzt habe ich auch gesehen….

DSCN2937

… und einen wunderschönen See gibt es in Rotorua auch – man beachte die schwarzen Schwäne.

DSCN2997

DSCN3025

Was macht man in Rotorua eigentlich an einem Mittwochnachmittag um 14 Uhr?!? Man schaut sich das WM-Vorbereitungs-Spiel der Rugby-Nationalmannschaft (All Blacks) gegen Samoa in einer Kneipe an – nur so viel – ich war bei weitem nicht die einzige dort ;-). Die Kiwis wissen halt was Wichtig ist – und Rugby steht recht weit oben auf der Liste.

Einen schönen und großen (Krater-) See hat auch Taupo, wo ich als nächstes hingefahren bin, dieser liegt ziemlich genau in der Mitte der Nordinsel und entstand durch diverse Eruptionen des gleichnamigen Vulkans.

Wer mag, kann hier Fallschirmspringen oder Bungee-Jumpen – oder zumindest von der Brücke runterschauen und es sich nochmal überlegen ;-)

DSCN3097

Beeindruckend ist auch der in einem etwa eineinhalbstündigen Spaziergang zu erreichende Huka-Wasserfall – die Gewalt der Wellen kommt auf den Bildern leider nicht so gut rüber, aber das kleine Touri-Schnellboot hatte bestimmt Spaß mit seinen abenteuerlustigen Kunden an Bord.

DSCN3107

DSCN3113

Meine geplante Weiterfahrt mit dem Bus nach Hawke’s Bay bzw. Napier wurde leider aufgrund des Wetters von der Busgesellschaft gestoppt – aber es hat sich wieder einmal bewahrheitet, dass am Ende alles gut wird. Als ich bei der Touristen-Information nach Alternativen gefragt habe, stand auf einmal eine sehr nette Frau hinter mir und sagte „ich hole gerade meinen Sohn ab und fahre wieder zurück nach Napier, ich kann dich mitnehmen“ – und so bin ich mit einer sehr netten Engländerin, die vor 14 Jahren der Liebe wegen nach Neuseeland gezogen ist und ihren beiden Kindern in einem gelben (!) VW (!) Beetle (!) nach Napier gefahren und habe verstanden, wieso der Bus ausgefallen ist – es gab wohl zum ersten Mal seit 10 Jahren wieder Schnee auf der Nordinsel:

DSCN3133

Napier liegt an der Ostküste an einer wunderschönen Bucht, es gibt im Umland jede Menge Obstplantagen und Weinfelder – bekannt ist die Stadt allerdings dafür, dass sie nach einem heftigen Erdbeben im Jahr 1931 im Art Deco Stil wieder aufgebaut wurde und es jedes Jahr im Sommer ein Festival gibt, bei dem sich alle 30er Jahre Verrückten entsprechend kleiden und feiern.

DSCN3136

DSCN3160

DSCN3164