Nachdem ich von den Philippinen nach Kuala Lumpur ausgeflogen bin habe ich mir noch 3 wundervolle Inseln an der Ostküste von Malaysia angeschaut, die ich allen Leuten wärmstens empfehlen kann, die einfach nur schön entspannen und ein bisschen schnorcheln wollen und nicht viel Action brauchen…

Die größere aber ruhigere der beiden Perhentian Inseln (von Besut aus mit dem Speedboat zu erreichen) ist Perhentian Besar, die eher für Pärchen zu empfehlen ist,  aber wundervolle Buchten wie aus dem Bilderbuch hat

DSCN8046 DSCN8064  DSCN8216 DSCN8254

Clownfische….

DSCN8195

…und Aggro-Fische inclusive (diese attackieren auch gerne mal Oberschenkel).

DSCN8137

Die kleinere, aber mit vielen Backpacker-Unterkünften, Tauchschulen, kleinen Restaurants bestückte Insel Perhentian Kecil hat auch einen Strand für Surfer, hier ist allgemein ein bisschen mehr los.

DSCN8334

DSCN8319

DSCN8345

Was beide gemeinsam haben: glasklares türkises Wasser und feine weiße Sandstrände

Wer es richtig entspannend haben will, dem sei diese kleine Perle zu empfehlen: Pulau Kapas – von Marang aus in ca 15 Minuten in einer (wenn man Pech hat) achterbahnartigen Überfahrt zu erreichen. Was einen dort dann erwartet ist aber einfach überwältigend – ein kleines ruhiges Paradies mit Blick aufs Festland und extrem entspannend – Wifi gibt es nur in einem Cafe auf der Insel, man kann also eigentlich nur Schnorcheln, Lesen, Essen und Entspannen. Habe im Kapas Beach Chalet (KBC) gewohnt, das ich ganz toll fand.

DSCN8393

DSCN8395

DSCN8485

DSCN8388

Die Anlage – Kapas Beach Chalet